Frühe Förderung – Farbmäuse: Mit Kunst Sprache lernen

LichtwarkSchule: MalAction der Farbmaeuse aus Vorschule/Kita. Foto: Reimar Palte

Die LichtwarkSchule in Vorschule und KiTa

Einmal in der Woche besuchen die Kinder der Vorschule den Kunstkurs der „Farbmäuse“. Die Gruppen bestehen aus sechs bis acht Kindern. Die Künstler*innen werden dabei bei Bedarf von einer Kunsttherapeutin oder Erzieherin unterstützt.

Die Kinder erarbeiten mit den Künstler*innen Themen wie zum Beispiel: Jahreszeiten, Elemente, Farbe und Farbentstehung oder Form und Material.

 

Über Geschichten, Singspiele oder Bildbetrachtungen nähern sich die Kinder dem Thema. Sie wählen die Materialien aus – Ton, Papier, Pappmaché, Holz oder Leinwand – um das Thema auf ihre Weise künstlerisch umzusetzen. Neben Einzelbildern und -objekten entstehen auch Gemeinschaftsarbeiten.

In Kooperation mit dem Museumsdienst gehen die Kinder – oft begleitet von ihren Eltern – ins Museum. Die Künstler*innen zeigen den Kindern geeignete Gemälde und Objekte zu den jeweiligen Themen.

 

Die Werke der Kinder werden nach dem Ende des Schuljahres in einer Ausstellung präsentiert. Die damit verbundene Wertschätzung für die Bilder und Objekte der Kinder stärkt die Akzeptanz für die Kreativität der Kinder auch bei den Eltern. Bei den „Farbmäusen“ können alle Kinder mitmachen. Sie eignen sich aber besonders für Kinder mit besonderem Entwicklungsbedarf.

 

LichtwarkSchule-Farbmäuse, Vorschule und Kita. Foto: Reimar Palte
LichtwarkSchule-Farbmäuse, Vorschule und Kita. Foto: Reimar Palte
LichtwarkSchule-Farbmäuse, Vorschule und Kita. Foto: Reimar Palte
LichtwarkSchule-Farbmäuse, Vorschule und Kita. Foto: Reimar Palte
LichtwarkSchule-Farbmäuse, Vorschule und Kita. Foto: Reimar Palte
LichtwarkSchule-Farbmäuse, Vorschule und Kita. Foto: Reimar Palte

 

Kurse für Farbmäuse an Vorschulen und Kitas finden im Schuljahr 2019/20 in folgenden Stadtteilen statt:


AKTUELLES



Kreativ zuhause mit dem Socken-Wurm

 

Aktuell ist alles anders. Auch das Künstlerteam der LichtwarkSchule passt sein Konzept in der Corona-Krise an.

 

WIR MACHEN WEITER!
ANREGUNGEN, DIE ÜBER DAS MALEN MIT BUNTSTIFTEN HINAUSGEHEN


Mehrere Wochen Homeschooling in kleiner Wohnung, kein Treffen mit liebgewonnenen Bezugspersonen, Freunden und Künstlern der LichtwarkSchule – das ist nicht nur für Kinder verunsichernd. Die Aufgaben von Schulleitern und Lehrern sind vielfältig und mehr geworden und durch die Corona-Krise herausfordernd.   mehr >>



Regine Wagenblast, Geschäftsführerin der LichtwarkSchule überreicht Kultursenator Dr. C. Brosda die Urkunde zur 1. Schirmherrschaft. Foto: R. Palte, 2020

Kultursenator Dr. Carsten Brosda wird 1. Schirmherr der LichtwarkSchule
"Ich unterstütze mit meiner Schirmherrschaft sehr gerne die Arbeit des Teams der LichtwarkSchule, vor allem auch im Bereich soziale Integration", kommentiert Brosda sein Engagement. „Die LichtwarkSchule leistet seit zehn Jahren großartige Arbeit in der kulturellen Kinder- und Jugendkulturbildung. In Kooperation mit Vor- und Grundschulen können Kinder über soziale und kulturelle Grenzen hinweg die Kraft der Kunst kennenlernen. Damit öffnet die LichtwarkSchule Türen und leistet einen wichtigen Beitrag zur Integration in unserer Stadt“, sagt Brosda. mehr >>