Unser Angebot – Sinngebung durch Sinnerfahrung

„Nichts dringt in unseren Verstand vor, was nicht zuvor von unseren Sinnen wahrgenommen wurde.“ John Locke (1632-1702)

Kunst an Vorschulen/Kitas

Unser Kunst-Angebot für die Kleinen in Vorschulen und Kitas.

 

LichtwarkSchule: Kunst an Stadtteilschulen - Kleiner Künstler malt. Foto: Reimar Palte

Kunst an StadtteilSchulen

Unsere Kunst-Angebot für SchülerInnen an Grund- und Stadtteilschulen


Kooperation mit Kitas, Schulen und Stadtteilzentren

Nach dem Prinzip der „kurzen Beine – kurze Wege“ arbeiten KünstlerInnen wohnortnah. Die LichtwarkSchule ist an Schulen und arbeitet dort eng mit den Lehrern zusammen, kooperiert mit Stadtteilzentren und Museen und wenn immer möglich versucht sie, die Eltern der Kinder einzubinden. Aktuell sind wir in folgenden Hamburger Stadtteilen tätig: Bahrenfeld, Bramfeld, Horn, Langenhorn, Lurup, Osdorf, Steilshoop, Veddel und Wilhelmsburg.

 

Zusätzliche haben wir neben den Schulen und Kitas weitere Kooperationspartner, mit denen wir inhaltlich und strukturell zusammenarbeiten. Dazu gehören unter anderem:

  • Altonaer Museum
  • Ernst-Barlach Museum
  • LAG Kinder- und Jugendkultur e. V.
  • Hamburger Hochschule für angewandte Wissenschaften
  • Agentur zukunftsvermögen GbR
  • MSH Medical School Hamburg
  • Stadtteilhaus BÖV 38 e.V. Lurup

AKTUELLES



20 Jahre BürgerStiftung Hamburg

Danke BürgerStiftung Hamburg!
Die BürgerStiftung Hamburg unterstützt im laufenden Schuljahr Kurse der LichtwarkSchule in Vor- und Grundschulen der Stadtteile Hasselbrook, Jenfeld und Wandsbek. Wir sagen von Herzen DANKE!
Vor nun bereits 21 Jahren wurde die BürgerStiftung Hamburg als Gemeinschaftsstiftung von Hamburger*innen für ihre Stadt gegründet. Sie lebt von der Idee des bürgerschaftlichen Engagements, will zur Mitwirkung an gesellschaftlichen Aufgaben anstiften – durch finanzielle Zuwendungen und ehrenamtliches Engagement. Im Mittelpunkt ihrer Arbeit stehen sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche. Sehr gut erinnern wir uns an die Geburtstagsparty der Bürgerstiftung auf Kampnagel – es ist genau ein Jahr her und von Corona war noch keine Rede…



Bild zu Migration und Intergration von Capri23auto auf pixabay

TAG DER STIFTUNGEN
Was wären innovative Projekte ohne den starken Rückenwind von fördernden Stiftungen? – Sie würden erst gar nicht auf die Straße kommen. Es wäre spannend darüber zu forschen, wieviel weniger divers, bunt, reich wir wären, ohne die finanzielle Förderung von Stiftungen.  Auch die LichtwarkSchule – seit 10 Jahre aktiv in Hamburg – für Kinder aus Problemstadtteilen. Unsere Künstler*innen machen Kunst mit ihnen und empowern sie, begleiten sie auf ihrem kreativen Weg zu sich selbst und ihren Stärken. Wir wären ohne Stiftungen nicht da, wo wir heute sind. 4.000 Kinder sagen Danke für Kunst, Kreativität, Musemsbesuche und für die Entdeckung einer neuen Welt, die in ihnen wohnt. Im Namen der Kinder sagen wir Danke vor allem an die Hamburgische Kulturstiftung, die uns schon so lange die Treue hält, aber auch der BürgerStiftung Hamburg, und vielen Stiftungen mehr, die an unser Potential glauben und unsere Qualität schätzen. DANKE!