Werden Sie Kunst-Pate

LichtwarkSchule: Firmenpatenschaft. Pinsel/Glas. Foto: Reimar Palte

Kunst, die Sprache der Sprachlosen

Mit einer Firmen-Patenschaft unterstützen Sie Kinder in einem Hamburger Stadtteil. Kinder mit schwierigen Startbedingungen erhalten über die Kunst-Kurse der LichtwarkSchule eine Förderung, die ihnen hilft ihre Wahrnehmung zu schärfen und Verantwortung für ihr Tun zu übernehmen. Mit den Mitteln der ästhetischen Bildung erkennen die Kinder, dass sie den eigenen Fähigkeiten vertrauen können, dass es Spaß macht, selbständig zu handeln und kreative Lösungen zu entwickeln.

 

Die Fähigkeit, Dinge schöpferisch und selbsttätig hervorzubringen – und zu denken, ist eine wichtige Kompetenz in einer immer komplexer werdenden Welt. Jedes Kind verfügt über kreative Potenziale und die LichtwarkSchule fördert die freie Entfaltung dieser Kreativität.

 

Eine unabhängige wissenschaftliche Evaluation der Universität Hamburg hat die erfolgreiche Arbeit bestätigt. Bei Kindern, die ein Schuljahr lang zwei Stunden in der Woche die Kurse der LichtwarkSchule besuchten, konnten positive Effekte beim Lernen und ihrem sozialen Verhalten nachgewiesen werden. Ihre Persönlichkeit konnte gestärkt werden, sie wurden offener gegenüber anderen kulturellen Identitäten und sie konnten ihre kreativen-künstlerischen Fähigkeiten ausbilden.

 

Wir möchten Sie gerne als Kunst-Paten in Hamburg gewinnen! Mit einer Firmenpatenschaft von jährlich in Höhe von etwa 2.500 bis 5.000 Euro unterstützen Sie für ein Jahr einen Kurs mit etwa 12 Kindern in ihrem Stadtteil und verhelfen diesen Kindern zu einem besseren Start ins Leben.


Spendenkonto: LichtwarkSchule gUG

GLS Bank Hamburg  |  IBAN: DE53 430 609 67 2220 998 000  |  BIC: GENODEM1GLS


Haben Sie drei Minuten Zeit, dann sehen Sie sich unseren Film an "Die LichtwarkSchule in drei Minuten":

Haben wir Ihr Interesse geweckt, dann sprechen Sie uns gerne an: Tel: 040-611 999 62 oder per Email.


AKTUELLES



v. li. . re.: Julia Schwerbrook (Kinder- u. Jugendkultur, Hamburgische Kulturstiftung, Dorit Otto (Vorsitzende der Dorit & Alexander Otto Stiftung), Franziska Neubecker (Gründerin der LichtwarkSchule), Gesa Engelschall (Geschäftsführender Vorstand, Hambur

DORIT OTTO ZU BESUCH BEI UNSEREN FARBMÄUSEN IN STEILSHOOP

Zu Gast in einem der Farbmäusekurse der gemeinnützigen LichtwarkSchule war am Montag Dorit Otto gemeinsam mit Gesa Engelschall von der Hamburgischen Kulturstiftung. Die Dorit & Alexander Otto Stiftung und die Hamburgische Kulturstiftung unterstützen im Rahmen einer Kooperation seit fünf Jahren die Kurse in der Grundschule Steilshoop. Auf Einladung des Lichtwark-Teams machten sie sich ein Bild des Kursformats.  mehr >>

Foto (v. li. n. re.): Julia Schwerbrook (Kinder- u. Jugendkultur, Hamburgische Kulturstiftung, Dorit Otto (Vorsitzende Dorit & Alexander Otto Stiftung), Franziska Neubecker (Gründerin LichtwarkSchule), Gesa Engelschall (Geschäftsführender Vorstand, Hamburgische Kulturstiftung). © S. Alm-Hanke, LichtwarkSchule, 2021



Kleine Künstler der LichtwarkSchule in der Galerie im Marstall, Ahrensburg 2021

„ICH SEHE EINEN STEINSPIEGELBUSCH“  –  Kurse der LichtwarkSchule besuchen Galerie im Marstall Ahrensburg und ergänzen die Ausstellung „Collecting Yourself – Notizen des Sammelns“ um zwei eigene Exponate

Zwei Klassen der Grundschule am Schloss waren gemeinsam mit Eltern, Lehrerinnen und unserer Künstlerin Katharina Holstein mit den eigens für die kleine Präsentation gefertigten Kunstwerken zu Gast in der laufenden Ausstellung „Collecting Yourself – Notizen des Sammelns“. Seit Wochen beschäftigen sich die kleinen Lichtwark-Künstlerinnen mit dem Ausstellungsthema „Sammeln“.   mehr >>