Eleonoor-Stiftungsfonds

Portrait Frau Schnoor
Frau Schnoor

Im Dezember 2012 wurde der Stiftungsfond zur Förderung der LichtwarkSchule gegründet. Stifterin ist Eleonore Schnoor, ehemalige Schulleiterin in Jenfeld. Hautnah hat sie die besonderen Problematiken in sozial schwierigen Stadtteilen erlebt. Dabei erkannte sie, dass gerade schwierige Kinder und Jugendliche mit kulturellen und künstlerischen Aktivitäten gut erreicht werden konnten. Hier setzten die Kinder ihre Potenziale zwanglos ein und lernten spielerisch sich weiter zu entwickeln. Diese Erfahrungen bestärkte sie, die Arbeit der LichtwarkSchule nicht nur finanziell zu unterstützen sondern begleitet als Freiwillige die Kurse in Jenfeld.

Zustiftungen

Für die LichtwarkSchule bedeutet der Stiftungsfonds möglicherweise unabhängiger von den Projektmitteln für die Kurse die Infrastruktur ausbauen und entwickeln zu können. Doch das ist noch ein langer Weg.

 

Damit die LichtwarkSchule – im Sinne Alfred Lichtwarks – die Wertschätzung für Bildende Kunst durch eine Früh- und Breitenförderung in der Gesellschaft stärken kann, braucht es viel Zustifter, die helfen, den Stiftungsfonds aufzubauen.

Darum die herzliche Bitte, den Stiftungsfonds mit einer Spende zu stärken und weiter aufzubauen.

 

HASPA Hamburg Stiftung

Eleonoor-Stiftungsfonds zur Förderung der LichtwarkSchule

IBAN: DE54 200 505 501 280 384 510


AKTUELLES



TALENTSCHMIEDE#6 – Ausstellung
TALENTSCHMIEDE#6 – Ausstellung

Eröffnung: 31. Oktober, 14 Uhr | Ausstellung: 1. bis 4. November 2018

Altonaer Museum, Museumstr. 23, 22765 Hamburg

AUSSTELLUNG DER TALENTSCHMIEDE#6

Nach einem Jahr intensiver Arbeit im Loftatelier der HAW – Department Design/Medien und Illustration unter der Leitung des Hamburger Künstlers Lukasz Chrobok freuen sich die 12 Stipendiaten auf die Präsentation ihrer Werke!  mehr >>



Kinderfest der LichtwarkSchule 2018 im Museum für Völkerkunde Hamburg. Foto: ReimarPalte

Bewirb Dich jetzt! TALENTSCHMIEDE#7

 

Und wieder winken Kunst-Stipendien für zwölf kreative Schüler/innen der 7. bis 9. Klassen mit einem Kurs an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften (HAW).

Im Kunstunterricht der Schulen erworbene Grundlagen in Malerei, Zeichnung und Skulptur werden dabei erweitert. Einsendeschluss für Bilder zum Thema ROAD TO UTOPIA ist der 21. Oktober 2018.   mehr >>