Wertevermittlung durch ästhetische Bildung

Die LichtwarkSchule fördert Potentiale und entdeckt Talente über soziale und kulturelle Grenzen hinweg. Dabei folgt sie dem Credo des Begründers der Kunstpädagogik und ersten Direktors der Hamburger Kunsthalle Alfred Lichtwark:

 

„Kunst ist für alle da und kann allen von Nutzen sein“

 

Kunst ist nicht das „Sahnehäubchen“ für kulturelle Bildung sondern besitzt eine große integrierende Kraft. Kunst ermöglicht allen Kindern die Erziehung des Auges und des Herzens.

 

Aktuelles

Franziska Neubecker mit der "Medaille für treue Arbeit im Dienste des Volkes" – Foto: Jan Pries

Hamburg ehrt die Initiatorin der LichtwarkSchule

Franziska Neubecker, die Initiatorin der gemeinnützigen LichtwarkSchule, wurde am 29. März 2017 im Rahmen einer Feierstunde im Hamburger Rathaus mit der "Medaille für treue Arbeit im Dienste des Volkes" ausgezeichnet. Die LichtwarkSchule, benannt nach dem ersten Direktor der Hamburger Kunsthalle Alfred Lichtwark, wurde im Jahr 2008 gegründet. Seitdem haben mehr als 1.500 Kinder aus sozial benachteiligten Hamburger Familien die Kurse der Einrichtung besucht..   mehr >>


Flyer-Motiv | TALENTSCHMIEDE – Talentschmiedestipendium #6 | 2017-18

 

Talentschmiedestipendium #6
Deine Begabung ist gefragt – wir fördern dich in einem Kunststipendium

 

Jugendliche, zwischen 12 und 16 Jahre, können sich mit einem Bild, einem Comic oder Foto bewerben und zeigen, wie ihre Version des Reiters aussieht, der vom Blitz getroffen wird.


Während des Stipendiums, das im November 2017 beginnt, entwickelst du gemeinsam mit dem Künstler Lukasz Chrobok deine Begabung weiter. Einmal in der Woche trifft man sich mit dem Künstler im Atelier der Hochschule für Angewandte Wissenschaften. Am Endes des Kurses werden die Werke öffentlich in einem Hamburger Museum ausgestellt.
mehr >>


Farbmäuse der Grundschule in Hamburg-Bramfeld |  Foto: LichtwarkSchule gUG, Dr. Reimar Palte

LichtwarkSchule blickt auf ein erfolgreiches Schuljahr zurück

Die LichtwarkSchule fördert Kinder und Jugendliche aus sozial benachteiligen Stadtteilen mit Mitteln der bildenden Kunst. Künstler arbeiten ein Schuljahr lang mit Kindern und Jugendlichen. Die Entwicklung und die Fortschritte, die sie in dieser Zeit machen, sind beeindruckend: höhere Konzentration, Mut für eigene Ideen, angemessenes Sozialverhalten, höhere kulturelle Akzeptanz und Verbesserung der Sprachkompetenz und ihrer Kreativität.

Im letzten Schuljahr haben 450 Kinder und Jugendliche zwischen 5 und 15 Jahren in fast 40 Kursen an den Kursen der LichtwarkSchule teilgenommen.   mehr >>